Polen

Offizieller Name: Republik Polen (Rzeczpospolita Polska)  
Staatsform: Parlamentarische Demokratie
mit Zweikammerparlament
Landesfläche: 312.678 km²
Hauptstadt: Warschau (Großraum) mit
ca. 2,4 Mio. Einwohnern
Einwohner: 38.501.000  (März 2011)
Bevölkerungs-
zusammensetzung:
Polen 98,5%, Ukrainer 0,5%,
andere 1%
 
Religionszugehörigkeit: Katholiken 92%,
Orthodoxe und andere 8%
Amtssprache: Polnisch
Währung: 1 Zloty = 100 Groszy
Lage: Mitteleuropa
Zeitzone: UTC +1
BIP/Einwohner: 13.967 US$  (2011)

 


Deutsche Fachkräfte im polnischen Bauboom Polen  – Oktober 2007
Die Angst der Deutschen war groß: Nach dem Beitritt Polens zur EU fürchteten viele, billige Arbeitskräfte aus dem Nachbarland könnten deutsche Betriebe überschwemmen und den Kampf um Arbeitsplätze noch weiter verschärfen. Mittlerweile hat sich die Situation in manchen Branchen umgekehrt… weiter
Deutscher wird Bürgermeister in Polen  – April 2007
Das deutsch-polnische Verhältnis ist spürbar angespannt. Immer wieder sorgten in der Vergangenheit Aussagen der deutschen Vertriebenenverbände für Unmut. Entgegen allen Vorurteilen haben die Bewohner eines schlesischen Dorfes einen Deutschen zum Bürgermeister gewählt. Ein Erfolgsmodell? … weiter
Irgendwo im Nirgendwo  – April 2005
Waldemar Bena ist ein bißchen menschenscheu. Und vielleicht ist das der Grund, warum er so gern mit Vögeln spricht.
Der Heimatkundler und Schriftsteller bricht fast täglich vom polnischen Zgorzelec auf… weiter
Schwarze Schafe  – Oktober 2004
Wenn wir von „Schwarzen Schafen“ sprechen, dann meinen wir die Sorgenkinder einer Familie oder einer ganzen Gesellschaft. „Schwarze Schafe“ passen nicht in ein geregeltes Leben… weiter
Ökohof in Polen  – Juli 2003
Anders als in Deutschland gibt es in Polen noch keinen eigenen Markt für Ökoprodukte. Für viele Polen sind Bioprodukte einfach zu teuer… weiter
Frauen in Polen  – März 2003
Auf dem Hof von Josefa Kubien, am Rande der Beskiden, scheint die Welt der polnischen Landwirtschaft noch in Ordnung. Zwar ist die Zeit der großen Agrargenossenschaften in Schlesien längst vorbei. Doch viele Bäuerinnen konnten seit den 80er Jahren die eigenen Familien gut von den Kleinstbetrieben ernähren.
Keramikhandwerk in der gemeinsamen EU  – März 2003
Exkursion zum traditionellen Keramikhandwerk Niederschlesien. Wir fahren nach Bunzlau und besuchen das traditionelle Keramikhandwerk Niederschlesiens. Wir treffen den Stadtpräsidenten und schauen zu, wie die Bunzlauer Keramik vom Rohmaterial bis zum Brennen entsteht.
Außerdem besuchen wir das seit 1953 bestehende Museum, das sich vornehmlich auf das Sammeln von Gegenständen, die mit Keramik verbunden sind, ausgerichtet hat. Die Unternehmerreisen für ausgewählte Branchen des Handwerkes werden von der ETB Neiße e.V. und der Handwerkskammer Dresden vorbereitet und ausgestattet.
Skifahren in Polen  – Februar 2003
Das polnische Wintersportmekka liegt etwa 60 Straßenkilometer von Görlitz entfernt. Alle Skipisten verfügen über Kunstschnee. Das macht sich gerade in diesem Winter bezahlt, denn Schneemangel kann sich kein Wintersportort leisten. Vor allem Anfänger üben auf den sanften Abfahrten. Und die Liftkarte ist mit rund 12 Euro auch für Polen erschwinglich.
Glasbläser  – Januar 2001
Im Riesengebirge fanden die Glasbläser des Mittelalters ideale Bedingungen – Quarz, Wasser und Brennholz. Doch damals wie heute, stehen im polnischen Szklarska Poreba im Winter die Arbeiten. Hendry Lubkowski kann jetzt nur sein kleines Lager verwalten, und hoffen, das einige kaufwillige Touristen den Weg zu ihm finden. Bei minus 20 Grad sind in seinem Ein-Mann-Betrieb nur kleine Ausbesserungsarbeiten möglich. Während der Pole im Sommer schon mal bis zu 12 Stunden arbeitet, herrscht im Winter Ruhe.
 
Ski Riesengebirge  – Januar 2001
Unterwegs im polnischen Teil des Riesengebirges und auf der Suche nach Möglichkeiten des Skitourismus… weiter