EB-Technik

Als EB-Team bezeichnen wir ein Team, das für verschiedene Auftraggeber in der aktuellen elektronischen Berichterstattung (EB) unterwegs ist. Hierbei handelt es sich zumeist um Dienstleistungsaufträge. Redaktionen innerhalb verschiedener TV Sender oder Produktionsgesellschaften beauftragen das EichbergFilm EB-Tean mit Dreharbeiten zu einem bestimmten Thema. Oftmals begleitet ein Redakteur im Namen des Auftraggebers das EB-Team.

Unser EB-Team kommt in allen Bereichen der nonfiktionalen Fernsehproduktion, wie für Nachrichten, Magazinbeiträge, Features, Dokumentationen und Reportagen aber auch für Industrie- und Messefilme, zum Einsatz. Fiktionale Produktionen, wie z.B. Spielfilme sind davon ausgeschlossen. Ein spezieller Fall sind Dreharbeiten für Gameproduktionen. Hier vermischen sich teilweise fiktional und nonfiktionale Produktion.
Ein EB-Team kann aber auch für private Auftraggeber, wie z.B. für die Eröffnung von Unternehmen, für die Begleitung von Events oder für ein Firmenjubiläum, eingesetzt werden.

Ausrüstung
Das EichbergFilm EB-Team ist mit modernster Technik ausgerüstet. Dazu zählen Kameras von Panasonic wie die Panasonic AG-HPX600PJ High Definition Camcorder – Professional
mit Sachtler Stativen, Sennheiser Mikrophonen und ARRI Lichtkoffern.

Das Standard-Equipment EB-Team für TV-Produktionen und Dokumentationen von EichbergFilm ist das Folgende:
– Kamera Panasonic AG-HPX600EJ
– Kamera Panasonic AG-HPX371EJ
– Kamera Panasonic P2 AG-HVX200E mit AJ-P2E032FG
– Stativ Sachtler Video 20 und Video 25
– Mikrofonset inkl. Ansteck- (Miniatur-) Mikros
– Audiomixer 3 Kanal Stereo SQN 3 und SQN4
– Drahtlose Mikroportanlage SK2012, EK2012 mit Anstecker
– Tonkoffer (2 Anstecker, MKH 416, Tischfuß, Handgriff, Angel, Kopfhörer, div. Kabel)
– Windkorb (mit Fell)
– Sachtler Lichtkoffer 3x650W
– Dedolight Lichtkoffer
– Kamerakran und Multicopter für Luftaufnahmen auf Anfrage
– Portabler Produktionsmonitor 9 Zoll / 12 V

Arbeitsweise
Das EB-Team besteht aus zwei oder drei Personen; je nach Aufwand und Umfang der Dreharbeiten. Dazu zählt der EB-Kameramann und der Kameraassistent, der auch EB-Techniker/ EB Assistent genannt wird.

Die Bezeichnung Assistent rührt aus der Zeit, da Kameraassistenten ausschließlich dem Kameramann zu Verfügung standen, um z.B. unbelichtetes Filmmaterial bereitzulegen, Objektive zu wechseln, die Kamera zu reinigen, Schärfe am Objektiv während der Aufnahme zu ziehen und belichtetes Filmmaterial zum Transport ins Kopierwerk vorzubereiten. Das ist nur ein kleiner Ausschnitt aus der Tätigkeit des Assistenten. Kaffee holen, Zigaretten kaufen oder Bier kalt stellen, zählten vor allem zu Zeiten der Filmpioniere mindestens genauso dazu. Berichte zum Wohlfühlgefühl am Drehort finden sich in der Filmgeschichte reichlich. Bei einigen Regisseuren wie dem bekannten Berliner Richard Eichberg sind diese Geschichten legendär geworden. Zu diesen Zeiten war aber der Kameraassistent nur für das Bild (Film) zuständig und nicht für den Ton. Das änderte sich mit der Entwicklung des Camcorders, eines gemeinsamen Aufnahmegerätes (Kamera) für Bild und Ton, in den 1980er Jahren. Bei umfangreichen Dreharbeiten werden Beleuchter und weitere Assistenten hinzugezogen.

Der Kameramann trägt in der Regel die Verantwortung für das EB-Team und verteilt die Aufgaben. Seine Kernkompetenz liegt in der Motivauswahl und der Gestaltung des Bildes. Der EB-Techniker (z.B. Mediengestalter Bild/Ton) ist für die Tonaufnahmen, Kameraassistenz, das Drehmaterial und für die Betreuung der Ausrüstung (Equipment) zuständig.

Geschichte
Der Begriff EB-Team stammt aus den Anfängen der elektronische Berichterstattung in den 1980er Jahren. Es wurde unterschieden zwischen dem Celluloid-Filmmaterial wie z.B. 16mm AGFA oder ORWO und dem elektronischen Aufzeichnungsverfahren auf einem Spulenband oder einer Kompakt-Kassette. Beim elektronischen Verfahren konnten die Bänder schneller für die Sendung verwendet werden, da der Filmentwicklungsprozess entfiel. Die Bild-Nachrichten im Fernsehen wurden somit schneller verbreitet.

Wenn Sie ein EB-Team für eine nonfiktionale TV- oder Filmproduktion benötigen, dann ist EichbergFilm Ihr kompetenter Ansprechpartner. Ob regionale Produktionen in Sachsen, überregional in Deutschland oder international, auf der ganzen Welt kann unser geschultes EB-Team arbeiten und Ihre Wünsche umsetzen!

Ihre Idee ist bei EichbergFilm in guten Händen! Unser Kontaktformular finden Sie hier. Natürlich können Sie uns auch telefonisch unter +49 351 4119536 oder per E-Mail an info@eichbergfilm.de kontaktieren.